Gesundheit und Wellness

Wie loswerden Übelkeit mit Yoga

Wie loswerden Übelkeit mit Yoga

Übelkeit kann an Ihrer Tür klopft fast zu jeder Zeit. Sei es, weil Sie den Magen Grippe oder einen Anfall von Seekrankheit haben, dass pukish Gefühl ist widerlich.

Was ist Übelkeit?

Übelkeit ist ein unspezifisches Symptom. Dies bedeutet, dass es viele Ursachen hat. Es ist ein Unbehagen im oberen Magen, der zu einem unwillkürlichen Drang führt zu erbrechen. Obwohl Übelkeit Erbrechen vorangehen kann, ist es nicht notwendig, dass Sie erbrechen, wenn Sie Übelkeit. Wenn Übelkeit verlängert wird, wird es anstrengend.

Wie funktioniert Yoga Hilfe mit Übelkeit?

Wenn Sie Yoga praktizieren, wird die Blutzirkulation verbessert. Das bedeutet mehr Sauerstoff im ganzen Körper verteilt. Dies hilft, um Ihr System zu aktualisieren und zu verjüngen. Bei regelmäßiger Praxis werden Ungleichgewichte reguliert, und Giftstoffe werden ausgespült. Dies reduziert die Empfindungen, die Übelkeit mit sich bringt und entlastet.

Yoga für Übelkeit

  1. Supta Virasana
  2. Viparita Karani
  3. Baddha Konasana
  4. Tiefes Atmen

1. Supta Virasana

Dies ist eines der effektivsten Yoga-Posen für Übelkeit. Wenn Sie diese Asana-Praxis wird das Gewicht des Membran, die Leber und Magen abgehoben werden. Dies gibt ihnen mehr Raum und Zeit um sich zu erholen. Ihr Körper ist entspannt und Stress und Anspannung ist erleichtert. Wenn Sie die Pose mit tiefer Atmung verbinden, fühlt man sich in einem Augenblick besser.

Wissen Sie mehr über diese Asana, klicken Sie hier: Supta Virasana

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

2. Viparita Karani

Die Beine Up The Wall Pose ein beruhigendes Asana ist. Es beseitigt Stress und Müdigkeit in einer Angelegenheit von Minuten. Diese Übung beruhigt Ihren Körper während Ungleichgewichte zu regulieren. Ihr Magen ist gut mit Sauerstoff angereichert, und daher wird die Übelkeit verringert. Diese Haltung ist sehr beruhigend.

Wissen Sie mehr über diese Asana, klicken Sie hier: Viparita Karani

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

3. Baddha Konasana

Die Baddha Konasana stimuliert die Bauchorgane und entfernt alle Blöcke. Wenn mit der richtigen Atmung kombiniert, hilft es Ihnen, dieses schreckliche Gefühl der Übelkeit zu überwinden.

Wissen Sie mehr über diese Asana, klicken Sie hier: Baddha Konasana

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

4. Deep Breathing

Tiefes Atmen ist wichtig, nicht nur, wenn Sie Übelkeit, aber auch aus anderen Gründen. Es beruhigt Sie sofort nach unten und auch Toxine spült. Atmen Sie tief ein, so dass Sie frische Luft in der Lunge und den Magen füllen. Atmen Sie langsam aus. Wenn Übelkeit Streiks, drei tiefe Atemzüge nehmen - werden Sie viel besser fühlen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Neben diesen Asanas praktizieren, viel Wasser trinken und laden auf Vitamine durch Obst und Gemüse. Sie werden für immer, dass Übelkeit Abschied bieten.